Almabtrieb 2017

Jährlich findet bei uns in Nieder-Bessingen ein großes Event für Jung und Alt statt – der Almabtrieb, bei dem die Kuhherde geschmückt und auf die Herbstweide geleitet wird. Anschließend wird im Dorf beim „Kaffeehannes“ groß gefeiert.

In diesem Jahr gab es zum ersten Mal auch einen kreativen Verkaufsstand, den die zwei Mädels von „Handgemachtes Hexenwerk“ und ich gemeinsam gestaltet haben. Das kam sehr gut an und hat sowohl den Besuchern als auch uns viel Freude gemacht. Das nächste Mal könnt Ihr uns am 12.11. in Ettingshausen wiedersehen. Wir freuen uns schon drauf 😊

Eine schöne Woche

Johanna

Erinnerungen & mehr 3/3

… Die Gestaltung der Folienrückseite fällt mir manchmal sehr leicht und teilweise muss sie erst noch einmal zwei Tage liegen und umgestaltet werden, bis sie mir gefällt. Das ist lustigerweise wirklich auch von meiner Tagesform abhängig 😉

Sind die Folien alle sortiert? Dann geht es an das Zuschneiden der Fotos. Welches soll wohin und wieviel vom Hintergrund soll dabei noch ersichtlich sein? Kommt ein Accessoire oder Aufkleber dazu? Benötigt man ein Foto in der gesamten Größe der Folie und sieht den Hintergrund dadurch nicht mehr? Dann kann das Papier dahinter auch an einer anderen Stelle genutzt werden 😉

Ihr seht, dass ein solches Album immer sehr individuell und variabel sein kann. Das ist für mich das Geniale daran! Fehlt mal ein Foto, wird es einfach zu einem späteren Zeitpunkt ergänzt oder eben eine ganze weitere Seite in das Album geheftet 😊 Für mich ein wirklich tolles System. UND? Ist der Elefant nicht süß???

In diesem Sinne… Viel Spaß mit Euren Erinnerungen

Johanna

 

Erinnerungen & mehr 2/3

… Zunächst überlege ich bei der Gestaltung einer Albumseite natürlich welche Fotos in etwa hineinsollen und um welches Thema es hierbei geht. Gab es eine besondere Feier, einen Ausflug etc.? Ich habe mich für dieses Beispiel einmal an das Set „Babyglück“ (JK S.193) gewagt.

Da die Karten von zwei Seiten bedruckt sind, sortiere ich sie mir so, dass die Seite, die ich verwenden möchte, auf meinem Stapel nach oben zeigt. Anschließend lege ich mir drei oder vier unterschiedliche Folien aus und sortiere meine Kärtchen entsprechend der Farben und Muster den einzelnen Folien zu. Erst wenn ich mit dem Ergebnis zufrieden bin, stecke ich sie in die Hüllen hinein. Mir hilft es dabei sehr, wenn ich mir im Vorfeld auch Kärtchen in den entsprechenden Maßen aus dem farblich passenden Farbkarton zugeschnitten habe. Diese beruhigen optisch die Seiten, die mir sonst zu überfrachtet vorkommen…

Liebe Grüße

Johanna

Erinnerungen & mehr 1/3

Kennt Ihr das auch? Man nimmt sich vor die Erinnerungen und Fotos der Familie, der Haustiere oder der eigenen Kinder in einem Album fest zu halten, damit die Fotos nicht in den Dateimengen des PCs untergehen? Ich habe daher vor etwa zwei Jahren damit begonnen wichtige Fotos und Ereignisse in den tollen Ordnern von Stampin`Up zu sichern. Die unterteilten Folien mit den passenden Papieren und Accessoires machen das Gestalten wunderbar einfach 😊Ich habe Euch daher für diese Woche eine kleine Serie erstellt, in der ich Euch zeige, wie ich bei der Gestaltung eines Albums vorgehe…

Liebe Grüße

Johanna

Blog Hop – Malerische Weihnachten

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Herzlich willkommen zum heutigen Blog Hop. Ich freue mich sehr, dass Ihr den Weg über Isabelle zu mir gefunden habt 😊

Der neue Herbst- / Winterkatalog ist nun für alle gültig und lädt dazu ein, sich schon einmal auf die kommenden, kühleren Jahreszeiten einzustimmen. Und was soll ich sagen? Es sind wieder einige Produkte dabei, die wohl den Weg in mein Bastelzimmer finden werden 😉

Die heutigen Stempel übersieht man im Katalog etwas und sind mir selbst erst auf den zweiten Blick aufgefallen. „Malerische Weihnachten“ (HW S.33) ist mal wieder ein Set mit schönen, großen Texten und eignet sich daher besonders für Karten. Meine Ideen hierzu, werde ich Euch demnächst vorstellen 😉

Heute aber sind es zwei kleine Boxen geworden, die ich schon die gaaaaaanze Zeit mal machen wollte. Die Anleitung habe ich hier gefunden. Sie sind etwa handgroß und haben einen Klappmechanismus, der gut zu werkeln aber dennoch spannend und überraschend für den Beschenkten ist. Gestalterisch kann man sich hierbei auch wunderbar austoben und kreiert so kleine Mitbringsel, die sich für diverse Anlässe eignen. Heute kommen sie schon einmal weihnachtlich daher und machen auch bei den jetzigen Temperaturen schon Laune auf die Vorweihnachtszeit…

Ich hoffe Euch gefällt meine Idee?! Ich freue mich über Eure Kommentare und wünsche Euch eine schöne Woche. Viel Spaß mit der Idee von Daniela.

Liebe Grüße

Johanna

1. Sabrina Heilmann
2. Isabelle Sachs
3. Johanna Keil (hier seid Ihr jetzt)
4. Daniela Stifter
5. Angela Köber
6. Kerstin Cornils
7. Angelika Schmitz
8. Kirstin Sauter
9. Inga Aeberli
10. Eva-Maria van Dosch
11. Nina Greider-Nowag
12. Regina Hilse
13. Marita Dreissen
14. Bianca Benahm 

Einschulung

Zum Schulstart eine Karte? Aber wenn möglich mit einer Eule? Gar kein Problem 😊

Diesem Auftrag bin ich sehr gerne nachgekommen. Es wurde auch für mich mal wieder Zeit eine kleine Eule (und ja… Ich weine ihr immer noch ein wenig nach) zu werkeln. In den neuen InColor-Farben wirkt sie auch besonders frisch und kam bei dem beschenkten Mädchen sehr gut an. Eine solche Rückmeldung freut mich immer besonders 😊 Den Stempel mit den Stiften findet Ihr im Set „Kreiert mit Liebe“ (Jahreskatalog S.181).

Liebe Grüße

Johanna

Erntezeit

 

Die Zeit der Erdbeeren ist ja eigentlich schon wieder rum, aber dieses Stempelset „Etwas Süßes“ ist derzeit mein absoluter Liebling im Regal 😊 Ihr findet es auf der letzten Seite des neuen Hauptkatalogs. Die Karte macht zwar etwas Arbeit, da man die Erdbeeren zunächst mehrfach stempeln und anschließend kolorieren muss… Aber umso schöner ist das Ergebnis 😊 Ein Bisschen Glitzer für den Deckel und etwas von dem tollen Holzpapier und schon kann die Reise der Karte mit der Post los gehen…

Viel Spaß beim Nachmachen!

Johanna

Einladungen

Meine „Stempelmama“ Sabrina hat mich neulich gefragt, was sich denn derzeit auf meinem Basteltisch befindet… Ganz klare Antwort: Einladungen 😊

Diese sind in einer kleinen Massenproduktion entstanden und haben auch noch den passenden Umschlag aus weißem Papier bekommen. Mit dem Punchboard sind sie ja recht schnell gemacht und man ist so schön flexibel, was die Kartengröße angeht. Mir und den Gästen haben sie auf jeden Fall gefallen und das war ja die Hauptsache.

Eine schönes Wochenende

Johanna

Serie – Designerpapier Gänseblümchen 4.0

Last but not least… Aus einem Bogen des tollen Designerpapiers erhaltet Ihr mit Hilfe des Stanz- und Falzbretts für Geschenktüten (JK S. 204) zwei kleine Tüten, die sich wunderbar zum Befüllen eignen. Meine Bastelmädels vom letzten Workshop waren ganz begeistert, wie schnell man diese tollen Tüten werkeln kann. Mal schauen womit ich sie das nächste Mal überraschen kann… 😉

 

Liebe Grüße

Johanna